PLAN C

Seit ca. 3 Tagen beschäftige ich mich nun mit dem Gedanken, was tun?

Die Radfahr-Option ist aufgrund des derangierten eigenen Fahrrads raus, die Lust am alleine in der Wildnis hiken gehen, ist mir irgendwie auch vergangen und meine Rundreise durchs Land habe ich taktisch unklug etwas zu schnell durchfahren, bzw. hat mich das Wetter einfach nirgends eingeladen, an einem Ort mehr Zeit zu verbringen. Einzige Ausnahme bildete hier das Wochenende in Silver Star; das war wirklich goldwert.

Deshalb würfle ich seit Tagen die folgenden Reise-Möglichkeiten in meinem Kopf hin- und her:

A) hier bleiben, die restliche Zeit absitzen, mich mit kleinen Ausflügen und Mini-Trips über Wasser halten, über das weiterhin schlecht vorhergesagte Wetter schimpfen, sinnlos Geld verbrennen (evtl. Rückkehr nach Whistler, Bike-Miete, Ersatzteil-Käufe etc.) und/oder einfach nur die Landschaft geniessen…

oder

B) Abbruch; ich packe die Koffer und fahre heim…

oder 

C) Umbruch; ich packe die Koffer, verkürze meinen Aufenthalt hier und hänge an den Kanada-Trip noch ein paar Tage gutes Wetter samt nix tun mit der Kombination aus Strand & Meer dran.

Um ehrlich zu sein, Plan B scheidet völlig aus, ganz im Gegensatz zu Plan C, welcher mich am meisten anmacht. Jetzt nochmal ein paar Tage Sonne, Erholung und nicht mehr wie ein gehetztes Äffchen jeden Morgen wieder zum Vorhang hasten, nur um dann zu grübeln, was man denn jetzt noch kanada-mässiges Supertolles machen könnte. (und was alles NICHT!)

Versteht mich nicht falsch, Kanada war und ist spitze. Würde ich auch jedem empfehlen es mindestens einmal zu bereisen, allerdings hatte ich wirklich ein bisschen Pech und musste obendrein viel am eigenen Leib lernen, was es hier an do’s und don’ts zu tun gibt. Aus diesem Grund würde ich auch nicht von Reinfall oder ähnlichem sprechen, nur aktuell reicht es mir aufgrund der Umstände eben. Denn wenn man in das Fahrrad-Mekka reist und dann radln die Tätigkeit ist, die man (gefühlt) am wenigsten betrieben hat, ist das etwas, naja nennen wir es mal zermürbend. Alle Mtb’er (Sportler) werden mich verstehen, der Rest wird wahrscheinlich nur ungläubig den Kopf schütteln. Aber sei es drum; es war in der Summe trotz aller Umstände arg gut; jetzt aber kommt Plan C.

Wir lesen uns vom Strand aus wieder, denn nach tagelangen Studien, Schnäppchen suchen, eMails und Hotline-Kontakten heißt es jetzt Spanien ich komme.

Kanada, wir sehen uns nächstes Jahr – ich komme wieder.
R

Ein Gedanke zu “PLAN C

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.